Was ein gutes Foto-Stativ ausmacht

23.11.2018

Auf unseren Fotoreisen werden wir oft gefragt, wie ein gutes Stativ beschaffen sein sollte. Viele Fotografen besitzen zwar ein leichtes, jedoch kein standfestes Stativ und sind frustriert, wenn die Fotos der Langzeitbelichtung nicht scharf sind. Damit das Stativ oft zum Einsatz kommen kann, sollte es einen flexiblen und vielseitigen Aufbau zulassen und, natürlich, über ausreichend Höhe verfügen. Damit du mit deinem Stativ Freude hast und dieses wichtige Hilfsmittel gerne einsetzt, halten wir im Folgenden fest, was, aus unserer Sicht, für Fotografen ein gutes vielseitig verwendbares Stativ ausmacht.

 

 

2 Dreibeiner und 3 Vierbeiner sind stete Begleiter auf unseren Reisen.

Wenn die 2 Dreibeiner zum Einsatz kommen, haben die 3 Vierbeiner Pause und umgekeht.

 

 

 

Unsere Empfehlung in Kurzform

 

 

 

EIN STATIV MUSS 

  • mindestens genau so hoch sein, wie sein Fotograf,

  • ausziehbar und standsicher sein, von ca. 45 cm bis 180 cm,

  • maximal 3 Auszüge und eine ausfahrbare Mittelsäule haben,

  • seine Beine weit auseinander spreizen und sich in unterschiedlichen Winkeln einrasten lassen,

  • mindestens 12 kg Tragkraft haben,

  • eine große Stellfläche haben und genoppt und rutschfest sein,

  • händisch, mit Hilfe von Schraubverschlüssen, arretierbar sein,

  • in allen Lagen und bei jedem Wetter einsetzbar sein,

 

EIN STATIVKOPF MUSS 

  • große Verstellschrauben besitzen und dennoch kompakt sein,

  • zu den Motiven und dem Gewicht der Kamera passen,

  • einen Adapter für Schnellwechselpatten haben,

  • separat gekauft werden

 

 

 

Unsere Empfehlung noch einmal ausführlich

 

 

 

DAS KAMERASTATIV 

 

Es gibt verschieden Arten von Stativen. Hier die Wichtigsten:

 

  1. Das Studiostativ hat ein Gewicht ab 10 kg und eine Höhe von 1,50 m bis 5,00 m. Es ist bis zu 30 kg belastbar. Dieses standfeste, mit einem Ausleger für die Kamera versehenen Stativ, wird ausschließlich im Studio für Werbung, wie Katalog und Internet verwendet.

  2. Das Standardstativ hat ein Packmaß von ca. 50 - 70 cm und ein Gewicht ab 4 kg. Die Höhe lässt sich variable von ca. 45 cm bis 2,30 m verstellen. Das Standardstativ ist bis zu 18 kg belastbar und es hat einen besonders sicheren Stand. Die Beinstellung kann in verschiedenen Winkeln erfolgen. Sie können individuell ausgebaut werden und haben diverses Zubehör. Der Stativkopf wird den Anforderungen entsprechend dazu gekauft.

  3. Das Reisestativ verfügt über ein Packmaß von ca. 25 bis 45 cm und hat ein Gewicht ab 500 g. Die Höhe variiert von ca. 35 cm bis 1,65 m. Das Reisestativ ist nur für das Reisen konzipiert, ist belastbar bis max. 8 kg und kann nur mit Kompromissen eingesetzt werden. Stand und Stabilität sind nur unter optimalen Bedingungen erreichbar, oft nur, wenn das Stativ nicht ganz ausgezogen, ein Rucksack zum Beschweren eingehängt und ein Fernauslöser verwendet wird.

  4. Das Einbeinstativ oder auch Monopod ist ein leichtes Stativ mit einem Packmaß von ca. 40 cm und einem Gewicht ab 500 g, einer variablen Höhe von ca. 45 cm bis 1,90 m, belastbar bis max. 14 kg. Da es nicht von alleine steht, ist es nur als eine Haltehilfe für lange Brennweiten gedacht, um das Anvisieren des Fotomotives zu erleichtern und verwacklungsfreie Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zu ermöglichen.

 

 

 

Wir empfehlen ein Standard Stativ mit Mittelsäule

Es ist standsicher und kann kompromisslos den individuellen Bedürfnissen des Fotografen und der äußeren Umstände angepasst werden. Mit dem Standard-Stativ kann uneingeschränkt in allen Situationen fotografiert werden.

 

 

! Das solltest Du beachten

  • Das Stativ muss das passende Gewinde zum Anschlussgewinde des Stativkopfes haben, in der Regel ein 3/8-Zoll.

  • Es sollte für eine Belastung von mindestens 12 kg ausgelegt sein, die sich aus dem Gewicht der Kamera, dem Objektiv, dem Stativkopf und einer Reserve für Zusatzgewicht errechnet.

  • Die Beine müssen in verschiedenen Winkeln verstellbar und justierbar sein.

  • Die Stellfläche sollte aus rutschfestem Hartgummi sein.

  • Alle Beine und die Mittelsäule sollten zum Zudrehen und nicht zum Klemmen sein.

 

 

 

DER KAMERANEIGEKOPF / STATIVKOPF 

 

Es gibt verschiedene Arten von Neigeköpfen:

 

  1. Der 2- oder 3-Wegeneiger ermöglicht das Einstellen der 2 oder 3 Achsen einfacher und genauer, da jede Achse durch eine eigene Verstellschraube bedient wird. Dieser Kopf macht Sinn, wenn man Architektur, Makro und Landschaft fotografiert.

  2. Beim Getriebeneiger geht es um ein genaues Ausnivellieren der Achsen, z.B. der Waagerechten oder der Senkrechten. Mit diesem Kopf können die Verstellwege mit Hilfe eines Getriebes millimetergenau eingestellt werden.

  3. Der Kugelkopf läßt sich in der Regel schnell und mit nur einer einzigen Verstellschraube in allen Achsen verstellen. Er eignet sich besonders für Street, People und alle Anwendungen, bei denen es schnell gehen muss.

  4. Der Pistolengriff läßt sich wie ein Joystick mit einer Hand verstellen. Er zeichnet sich durch seinen großen Griff aus, der durch Drücken in alle Richtungen verstellt werden kann. Der Pistolengriff eignet sich besonders für Action- und Sport-Aufnahmen, bei denen es sehr schnell gehen muss.

 

 

        

Wir empfehlen einen Kugelkopf

Er ist kompakter und einfacher zu bedienen und mit ihm lassen sich natürlich auch, mit etwas Geduld, Architektur und Landschaft fotografieren

 

 

! Das solltest Du beachten

  • Der Kopf muss das passende Gewinde zum Anschlussgewinde des Statives haben, in der Regel ein 3/8-Zoll (s. rechts).

  • Der Neigekopf sollte immer möglichst groß und für ein Gewicht von ca. 4-12 kg ausgelegt sein. Das Gewicht errechnet sich aus dem Gewicht der Kamera, der Optik, die man mit dem Stativ verwendet und einer Reserve für Zusatzequipment.

  • Eine große, im Kopf verbaute Kugel ist wichtig, damit alle Achsen saugend arretiert werden können, ohne sie mit Gewalt in Position festzuziehen.

  • Große Bedienelemente erleichtern das Verstellen und können auch bei schlechtem Wetter mit Handschuhen bedient werden.

  • Für den horizontalen Schwenkbereich ist eine 2. Verstellschraube empfehlenswert.

  • Der Aufnahmepunkt der Kamera sollte auf dem Mittelpunkt der Auszugsäule des Statives liegen. Somit kannst Du leichter um das Zentrum schwenken, ohne dass sich die Perspektive verschiebt.

 

 

 

SCHRAUBGEWINDE ODER SCHNELLWECHSELPLATTE

 

Zum Befestigen der Kamera am Stativkopf gibt es 2 Möglichkeiten:

 

  • Das Schraubgewinde, das passend zum Anschlussgewinde der Kamera sein muss, in der Regel 1/4-Zoll.

  • Eine Schnellwechselplatte, die es sowohl für Kleinbild 1/4-Zoll als auch für Mittelformat 3/8-Zoll gibt.

 

 

 

Wir empfehlen eine Schnellwechselplatte

Mit einer Schnellwechselplatte kann die Kamera schnell aufgesetzt und schnell wieder gelöst werden.

 

 

! Das solltest Du beachten

  • Nicht alle Schnellwechselsysteme sind verdrehsicher ausgeführt, was insbesondere bei Hochformataufnahmen mit schwerer Ausrüstung problematisch werden kann.

  • Die Platte sollte aus Metall sein und einen mit einer Feder versehenen Video Pin besitzen, der beim Verschrauben mit der Kamera in die entsprechende Bohrung greift.

  • Die Platte sollte sich durch eine große Auflagefläche auszeichnen, optimalerweise aus Kork oder einem fest verklebten Gummi.

  • Sie sollte nicht über die Bodenplatte deiner Kamera hinausragen und keine Funktionen der Kamera beeinflussen, wie Akku- oder Kartenwechsel.

  • Eine Schnellwechselplatte sollte ohne Hilfsmittel mit der Kamera verbunden werden können und muss einzeln erhältlich sein.

  • Beim Verbinden mit dem Kameraneigekopf sollte sie automatisch und fest einrasten.

 

 

Produktbilder wurden uns freundlicherweise von der Firma NOVOFLEX zur Verfügung gestellt. Solltest du auf der Suche nach einem neuen Stativ sein, lohnt sich ein Besuch der NOVOFLEX-Website. Mit dem NOVOFLEX-Baukasten-System kannst du individuell das zu dir passende Stativ zusammenstellen, bzw. mit den entsprechenden Einzelteilen, je nach Bedürfnis, anpassen.

 

 

Tags: Fotoreise

Please reload

Letzte Posts
Please reload

Schlagwortsuche
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Basic Square
  • Trip Advisor Social Icon