Fotoreise Prag 2016

28.07.2016

Auch unsere diesjährige Prag-Fotoreise war ein tolles Erlebnis. Unsere kleine Gruppe entwickelte sich schnell zu einem dynamischen Team, das für sich den Schwerpunkt Streetfotografie festlegte. Rund um die Uhr mit der Kamera unterwegs, war nichts und niemand vor uns sicher. Dabei verlagerte sich der Fokus schnell auf folgende Fragen: Wie kommuniziere ich mit den Menschen, die ich fotografieren will? Wie gehe ich auf diese zu und wie bekomme ich die Szene, die ich haben möchte? Dabei entstanden großartige Bilder, und aus den vielen netten Begegnungen ergaben sich schöne Gespräche mit den Leuten, die wir fotografierten. Jedes unserer Bilder hat so seine eigene Geschichte, die uns immer in Erinnerung bleiben wird.

 

 

 

 

 

 

 

Prag ist lebendig, bunt und vielfältig. Reges Treiben bestimmt den Alltag. Touristen drängen sich durch die Straßen zum Schloss und zum Altstätter Ring. Wir beobachten das Geschehen, um im richtigen Moment den Auslöser zu drücken.

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Claudia Kreft

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Claudia Kreft

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Freilicht

 

 

 

 

 

 

Am Abend sitzen wir gemütlich und lange zusammen und lassen uns von der böhmischen Küche verwöhnen. Kein Wunder, dass wir die Zeit vergessen. Doch auch auf dem Nachhauseweg  sind wir nicht fotomüde und entdecken immer wieder schöne Motive, an denen wir einfach nicht vorbeigehen können.

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

 

 

 

 

Die Lennon-Wand entstand kurz noch dem Tod des Sängers 1980 und ist ein Symbol der Freiheit. Hier treffen sich Künstler und Menschen, vor allem Jugendliche, aus der ganzen Welt und gestalten die Mauer mit ihren Graffiti jeden Tag aufs neue. Wir kommen ins Gespräch mit den Jugendlichen, die gerne für uns posieren. Wir "sammeln" E-Mail-Adressen, um im Anschluss an die Reise die Bilder zu verschicken.

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

 

 

 

 

Blaue Stunde und Nachtfotografie mit dem klassischen Blick auf die Prager Brücken. Ein Bonbon zu guter Letzt, denn in der Ferne konnten wir ein Feuerwerk bewundern.

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

 

 

 

Kleine Auszeit vom Trubel der Stadt. Wir erklimmen den 318m hohen "Laurenziberg" mit der Zahnradbahn. Eine schattige, grüne Oase, die neue Energie für neue Motive und einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt bietet.

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Claudia Kreft

 

 

 

 

 

 

5:00 Uhr - Fotografieren in der Morgendämmerung auf der Karlsbrücke. Doch auch zu so früher Stunde ist die Brücke an diesem Morgen nicht leer. Morgennebel und ein traumhafter Sonnenaufgang bescheren uns eine mystische Stimmung, und auch hier ergeben sich im Gespräch mit den Menschen besondere und persönliche Aufnahmen.

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Karl-Heinz Kreft

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Claudia Kreft

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Freilicht

 

 

Foto: Susana Castillo

 

 

Foto: Freilicht

 

 

 

Please reload

Letzte Posts
Please reload

Schlagwortsuche
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square