Wir sind in Bratislava

12.03.2016

Man sagt zwar, Bratislava sei die kleine Schwester Wiens, doch unserer Meinung nach besitzt diese Stadt ihre ganz eigene Ausstrahlung. Der gesamte Altstadtbereich der 420.000-Einwohner-Metropole ist erklärte Fußgängerzone, was es angenehm macht, sich dort treiben zu lassen. Die Häuser sind teilweise wunderschön restauriert, teilweise in einem bedauerlichen Zustand. Aber es wird viel gebaut und alles nach und nach restauriert. Wir entdecken malerische Gassen, wunderschöne Häuser, Kirchen und Plätze, aber auch verfallene, verlassene Ruinen. Die Cafés und Restaurants sind gemütlich, die Menschen sehr nett, hilfsbereit und kontaktfreudig. Die majestätische Pressburg ragt hoch über der Stadt, und die Lage an der Donau mit der markanten SNP-Brücke rundet das Stadtbild ab. Wir gehen aber auch abseits der klassischen Touristenroute und begeben uns in das etwas hektischere Stadtleben außerhalb der Altstadt. Auch hier wird viel gebaut, doch ist die kommunistische Vergangenheit noch omnipräsent.

Bratislava, die Stadt im Dreiländereck, ist immer noch ein kleiner Geheimtipp für Städtereisende. Sie ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, eine Stadt, die an Fotomotiven alles zu bieten hat, was sich Fotografen wünschen. Weitere Infos zur Reise findet Ihr hier

 

 

Die Bratislavaer Burg. Seit 907 ist die Burg urkundlich bekannt. Ihre heutige unverwechselbare Form erhielt sie im 16. und 17. Jahrhundert. Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1811 fristete sie jedoch 150 Jahre das Dasein einer Ruine. Zwischen 1953 und 1968 wurde sie wiedererrichtet. Die Bratislavaer Burg ziert die slowakischen 10, 20 und 50-Cent-Münzen.

 

 

Aufstieg zur Burg über verwinkelte, malerische Gassen.

 

 

Das Michaelertor am Eingang zur Altstadt. Es gehört zu den wenigen Bauwerken, die seit der Zeit der Krönungen unverändert geblieben sind.

 

 

Kleine Gasse am Michaelertor.

 

 

Der Hauptplatz mit dem Alten Rathaus ist das Zentrum der Altstadt.

 

 

Lady in Black

 

 

Pittoreske Gassen findet man in der gesamten Altstadt.

 

 

Das Primatialpalais. In diesem Palast ist heute die städtische Gemäldegalerie untergebracht. Hier auf unserem Foto interessiert aber nur die farblich korrekt gekleidete Frau ;-)

 

 

Diese Gasse ist wie eine Zeitreise. Sie ist seit der Krönungszeit unverändert. In der Welt gibt es nur wenige Orte, wo Krönungen stattgefunden haben, u. a. in  Bratislava.  Die Krönungsperiode dauerte fast 300 Jahre. In dieser Zeit erhielten 18 Königinnen und Könige die Krone in Bratislava. Unter den bedeutendsten Monarchen  wurde Maria Theresia am 25. Juni 1741 gekrönt.

 

 

Eine skurrile Sehenswürdigkeit ist Čumil, ein Kanalarbeiter, der aus einem Gully herausschaut.

 

 

Zentraler Busbahnhof unterhalb der SNP-Brücke.

 

 

SNP-Brücke (Brücke des Slowakischen Nationalaufstands). Sie ist die markanteste Sehenswürdigkeit des modernen Bratislava und wurde zwischen 1967 und 1972 errichtet. Auf der Spitze des 80 m hohen Pfeilers scheint ein UFO gelandet zu sein. Es handelt sich hier um ein Restaurant, von dem aus man einen wunderschönen Blick über die Stadt genießt.

 

 

Blick auf die Bratislavaer Burg und den Martinsdom.

 

 

Eurovea Einkaufszentrum. Moderne, luftige Architektur, direkt am Donauufer gelegen.

 

 

Die blaue Elisabethkirche ist ein Werk des Pressburger Jugendstils und wurde 1913 erbaut. Die Kirche ist benannt nach der heiligen Elisabeth von Ungarn. Elisabeth soll, trotz Verbot und Strafandrohung, Brot an die Armen verteilt haben. Zur Rede gestellt verwandelte sich das Brot unter ihrer Schürze in Rosen. Bei den Einwohnern Bratislavas ist die Elisabethkirche traditionell eine beliebte Hochzeitskirche.

 

 

Jugendstil vs. kommunistische Architektur, direkt vis-à-vis der blauen Kirche.

 

 

 

Lebkuchenherzen auf slowakisch.

 

 

Námestie Slobody, zu deutsch Platz der Freiheit, liegt nördlich der Bratislavaer Altstadt. Mit 200 x 200 Metern ist er der größte Platz in Bratislava. In seiner Mitte befindet sich ein Springbrunnen mit einem Durchmesser von 9 Metern. Er ist einer Lindenblüte nachempfunden, ein slawisches Symbol.

 

 

Auf der Straße Mýtna Ulica zieht seit mehreren Jahren der „Bau des Jahrhunderts“ (die Bauarbeiten dauerten sehr lange) die Aufmerksamkeit auf sich. Es ist das Gebäude des Slowakischen Rundfunks, im Volksmund Pyramide genannt.

 

Ein uns unbekanntes Denkmal vor einem uns unbekannten Bürohaus. Trotzdem cool geworden.

 

 

Berufsverkehr.

 

 

Slavin. Das gewaltige sowjetische Kriegerdenkmal mit Friedhof hoch über der Stadt erinnert an die Soldaten der Roten Armee, die während der Schlacht um Bratislava im April 1945 ihr Leben lassen mussten. Das zwischen 1957 und 1960 entstandene Denkmal versinnbildlicht für etliche Slowaken auch die sowjetische Unterdrückung der Tschechoslowakei - insbesondere seit der gewaltsamen Niederschlagung des Prager Frühlings 1968. Mittlerweile ist es auch ein geschichtliches Denkmal, ein Wahrzeichen der Stadt und ein wunderbarer Aussichtsplatz.

 

 

Gassi-Tour im Villenviertel. Pink ist die Farbe des Sommers 2016.

 

 

Villenviertel oberhalb der Altstadt. Hier findet sich tolle Architektur: von der Gründerzeit bis hin zu kubistischen Formen oder 'Beton-Kommunismusbauten'. Manches ist schön hergerichtet, vieles steht leer und bedürfte dringend einer Renovierung. Wir würden uns hier gerne ein Häuschen herrichten, doch die Bratislavaer Immobilienpreise sind in den letzten Jahren rasant in die Höhe geschnellt.

 

 

Ausflug auf die andere Donau-Seite. Kleines Hindernis auf unserem Rückweg: Die Stary-Brücke ist gerade für Fußgänger und Verkehr gesperrt...

 

 

... somit nehmen wir die nächste, die Apollo-Brücke. Beeindruckende Monochromie.

 

 

Die Apollo-Brücke ist die neueste Brücke in Bratislava über die Donau. Sie wurde am 5. September 2005 eröffnet. Die Brücke ist 854 Meter lang. Durch sie sollen die anderen drei großen Donaubrücken der Stadt entlastet werden.

 

 

Der moderne Plattenbau-Stadtteil Petržalka.

 

 

 

 

 

Please reload

Letzte Posts
Please reload

Schlagwortsuche
Please reload

Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Basic Square
  • Trip Advisor Social Icon