• Freilicht

Foto Walk - Kriegsgräberstätte am Waldfriedhof


Die Kriegsgräberstätte wurde 1965 fertig gestellt und ist eine der größten in Deutschland. Hier ruhen 3540 Gefallene und Opfer der beiden Weltkriege aus 18 Nationen. Jeder Soldat erhielt ein eigenes Grab. Die Namen aller Soldaten des Ersten Weltkriegs (1988 Gefallene) sind bekannt. Unter den Opfern des Zweiten Weltkriegs (1552 Tote) sind nicht nur Soldaten oder Kriegsgefangene, sondern auch Zivilpersonen (Frauen und Kinder), die zu einem Arbeitseinsatz in Deutschland gezwungen wurden. Eine architektonische Besonderheit ist die Gedenkhalle. Sie besteht aus einem weißen, hoch aufragenden Dreieck aus Beton. Eine schmale, 13 Meter hohe Scheibe aus mehr als 1800 einzelnen Prismen, in denen sich das Sonnenlicht bricht, schließt sie an der Frontseite ab.

Nach einleitenden Worten zur Location durch den Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Bayern, Jörg Raab, erkundete unsere Fotografengruppe das Terrain, das an diesem Tag extra länger für uns geöffnet blieb. Ziel des Walks war es, den Friedhof mit dynamischen Perspektiven abzulichten und dabei mit den sich wiederholenden Grabsteinen Muster zu erarbeiten.

Foto: Wolfgang Gebhard

Foto: Christa Reichardt

Foto: Freilicht

Foto: Olaf Haedicke

Foto: Thomas Sterr

Foto: Rupert Brandl

Foto: Freilicht

Foto: Wolfgang Gebhard

Foto: Christa Reichardt

Foto: Freilicht

Foto: Olaf Haedicke

Foto: Thomas Sterr

Foto: Rupert Brandl

Foto: Freilicht

Foto: Wolfgang Gebhard

Foto: Christa Reichardt

Foto: Freilicht

Foto: Olaf Haedicke

Foto: Thomas Sterr

Foto: Rupert Brandl

Foto: Freilicht

Foto: Wolfgang Gebhard

Foto: Christa Reichardt

Foto: Freilicht

Foto: Olaf Haedicke

Foto: Rupert Brandl

#FotoWalk #2017 #Kriegsgräber

199 Ansichten

© 2020 by Freilicht Reise & Fotografie GbR, München      +49 (0)172 8607548        freilicht@mail.de  

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram
  • Grey Twitter Icon
  • Grau Tripadvisor Icon
  • Grau G + Icon