TERMIN

9. Mai 2020

10.00 bis 17.00 Uhr

215 €

inkl. Mittagessen

Akt als Low Key

In einer Zeit in der alles Neue schneller, größer und schärfer ist und als besser propagiert wird, ist es nicht verwunderlich, dass man sich doch gerne zurück zu den Standarts und Basics sehnt.

Back to the roots tut gut und so können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Dies mag wohl auch ein Grund dafür sein, warum die Schwarz-Weiß-Fotografie voll im Trend liegt und immer mehr Liebhaber findet. Was liegt da näher, als das Spezialgebiet Low Key als Akt genauer zu beleuchten.

 

Beschreibung

In diesem Workshop fokussieren wir uns auf Linien, Lichtsetzung und schöne Bewegungen mit unserem Modell. Wir fotografieren in Ruhe und mit Bedacht, um uns auf Kontraste und Bildaufbau zu konzentrieren.

Dieser Kurs ist sowohl für Einsteiger gedacht, die einfach mal in Ruhe ihre Bilder gestalten wollen, aber auch für Könner, der sich von ihren eingefahrenen Strukturen lösen möchten.

 

Themen

Ich zeige Dir, wie Du mit Hilfe von Farbfolien einen schönen Hautton bekommst und die Kontraste im Bild kontrollierst.

 

Ziel

Mit Ruhe und Bedacht eine eigene Bilderwelt schaffen

                            

In diesem Workshop beantworte ich Dir folgenden Fragen:

  • Was ist Low Key?

  • Wie setze ich das Modell ins richtige Licht?

  • Wo liegt der Vorteil des farbigen Lichts?

  • Welches Lichtspektrum verwende ich für den Low Key?

  • Wie helle ich auf und gehe mit Kontrasten um?

  • Welche Lichtformer kann ich einsetzen?

Dauer: 10.00 – ca. 17.00 Uhr

Kursleitung: Chris Beutner

Kursgebühr inkl. Modell und Mittagessen:

pro Person € 215,- inkl. MwSt

Kursteilnehmer max. 6

Ort: München

  215 €